FUSION CLUB

The Home of Electronic Music

Der Club liegt auf einem alten Industriegelände aus den 20er Jahren, welches unter dem Namen Hawerkamp einen mittlerweile legendären Status besitzt.
 
Im August 1997 eröffnete der Fusion Club seine Pforten. Bereits in den Jahren zuvor fanden an gleicher Stelle große Feste elektronischer Musik (Cosmic Club/Mysticland) statt. Somit ist der FUSION CLUB, neben dem Tresor in Berlin, der vielleicht renommierteste und älteste Club für elektronische Musik, den es in Deutschland gibt.
Dementsprechend lang ist die Liste der Künstler, die in den vergangenen 15 Jahren im FUSION aufgetreten sind. Vom legendären Armando (R.I.P.), über Bad Boy Bill, Carl Cox, Chris Liebing, Dave Clarke oder Hell, bis hin zu Lexy & K-Paul, Monika Kruse, Moonbootica, Ritchie Hawtin oder Westbam haben eigentlich fast alle nationalen und internationalen Top DJs im Fusion gespielt.   
Zudem war und ist der Fusion Club auch offen für seriöse und talentierte Veranstalter, die mit ihren elektronischen Eventreihen das Programm noch bunter und breit gefächerter gestalten.
 
Der Club ist aufgeteilt in den Mainfloor, die Box, das Basement, den Chillroomund den teils überdachten Outdoorbereich.
 
Das Alter des studentisch geprägten Publikums liegt zwischen 18 und 30 Jahren. Das Einzugsgebiet geht von Niedersachsen (Oldenburg) / nördliches Rheinland über das Ruhrgebiet bis nach Ostwestfalen!

FUSION CLUB

IMPRESSIONEN



Impressionen werden geladen...